Fachstelle für Suchtprävention

Als Teil vom Blauen Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg erbringen wir als Partner und im Auftrag der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern (GSI) folgende Leistungen:

  • Angebote und fachliche Unterstützung für Personen und Institutionen, die sich mit Fragen der Suchtprävention und Gesundheitsförderung befassen
  • Förderung des verantwortungsbewussten Umgangs mit Genuss- und Suchtmitteln
  • Verhaltens- und Verhältnisprävention mit dem Ziel, Schutzfaktoren zu stärken und Risikofaktoren zu minimieren

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch freiwillige Mitarbeit oder eine Spende.

Angebote für Schulklassen und Lehrpersonen

Hilfsmittel und Materialien mieten

Fachstelle für Suchtprävention

Freiburgstrasse 119
3008 Bern

031 398 14 50

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:30 – 17:00 Uhr

Aktuell

21.07.2021
Chatbot-Coach sorgt für weniger betrunkene Jugendliche

Wie die aktuelle schweizerische Gesundheitsbefragung zeigt, pflegen 23.9 % der 15- bis 19-Jährigen zumindest einmal monatlich einen episodisch…

14.07.2021
Hard Seltzer und das Problem mit dem Jugendschutz

Hard Seltzer sind definitiv in der Schweiz angekommen. Mehr als ein Dutzend Anbieter haben ihre Interpretationen des Trendgetränks hierzulande auf den…

18.06.2021
Barkeeper*in werden

Du wolltest schon immer mal hinter der Theke stehen und Drinks mixen? Dann melde dich bei uns - wir suchen dich!

Freiwillig Mitarbeiten

In vielen unserer Angebote arbeiten Freiwillige mit. Unsere Fachstelle lebt von diesem Engagement. Möchten Sie / Möchtest du in irgendeinem Bereich bei uns mitarbeiten? Die verantwortlichen Personen geben gerne Auskunft über Einsatzmöglichkeiten, Anforderungen und zeitlichen Aufwand. Freiwillig engagieren kann man sich zum Beispiel als:

Zivildienst

Leiste deinen Zivildienst auf unserer Fachstelle.

Oder unterstütze uns als Zivildienstleistender in einem unserer Ferienlager in Adelboden.

Über uns

Die Fachstelle für Suchtprävention vom Blauen Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg behandelt Fragen zu Gesundheitsförderung, Suchtprävention und Sucht. Schwerpunkt unserer Arbeit bilden Substanzen wie Alkohol, Tabak, Tabakersatzprodukte und Cannabis.

Unsere Arbeit orientiert sich an anerkannten fachlichen Konzepten. Seit 2015 sind wir nach dem Referenzsystem QuaTheDA (Qualität Therapie Drogen Alkohol) zertifiziert, der Qualitätsnorm des BAG für die Suchthilfe, Prävention und Gesundheitsförderung. Ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit ist das Engagement von Freiwilligen.