Alkoholfreier Treffpunkt in Biel ist obdachlos

Aufgrund einer Umnutzung des Gebäudes musste der Treffpunkt Perron bleu das Feld räumen. Es konnte bislang keine neue dauerhafte Liegenschaft gefunden werden. Ohne den Unterschlupf vom Haus pour Bienne wäre der Treffpunkt komplett obdachlos – ein grosser Verlust für Betroffene und Gäste des Treffpunktes.

Knapp ein Jahrzehnt ist es her, als der Treffpunkt Perron bleu am Bahnhofplatz in Biel vom Blauen Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg eröffnet wurde. Tausende Besucherinnen und Besucher sowie zahlreiche Klientinnen und Klienten nutzten seither das vielfältige Angebot. Nebst günstiger Verpflegung, niederschwelliger Beratung und Freizeitaktivitäten, werden auch Integrationsplätze für suchtbetroffene Menschen angeboten. Im Rahmen von Leistungsverträgen besteht eine Zusammenarbeit zwischen dem Blauen Kreuz, dem Kanton Bern und der Stadt Biel. Thomas Michel, Leiter Abteilung Soziales der Stadt Biel legt dar: «Das Perron bleu deckt mit einem professionell geführten Angebot eine zielgruppen-orientierte kleine Nische zur sozialen und beruflichen Integration in Biel ab. Menschen mit spezifischen Bedürfnissen können dem Angebot zugewiesen werden und erhalten einen sinnvollen Rahmen und den fachlichen Support, um Schritt für Schritt ihre Autonomie zurück zu gewinnen.»

Das Perron bleu musste Ende April vom Bahnhofplatz ausziehen, da die bisherige Liegenschaft umgenutzt wird. Auch nach intensivsten Abklärungen  konnte bisher keine dauerhafte Lokalität gefunden werden. Damit der Treffpunkt nicht komplett heimatlos ist, hat er vorübergehend für einige Tätigkeiten Unterschlupf im Haus pour Bienne erhalten.

Liegenschaft gesucht
Für die Menschen, die den Treffpunkt regelmässig besuchen und dort vor allem eine Tagesstruktur finden, ist die Schliessung ein grosser Verlust. Markus H. vermisst die Treffpunktaktivitäten: «Ich fühle mich im Perron bleu sehr wohl und geniesse es Kontakte zu pflegen oder am Programm teilzunehmen». Damit bald wieder das volle Angebot zur Verfügung gestellt werden kann, setzt das Blaue Kreuz alles daran, langfristig an einer zentralen Lage in Biel eine Lokalität mit Aussensitzplätzen für einen Gastrobetrieb und weiteren Räumen für Büros und Atelier zu finden.

 

Für Rückfragen

Andrea Kaspar
Co-Bereichsleitung Integration und Betriebe
Tel: 031 398 14 20
a.kaspar(at)blaueskreuzbern(dot)ch

 

Weitere Informationen

Programm Perron bleu

 

Social Media